HRV-Coaching


HRV = Gesundheitsmessung

__CONFIG_group_edit __ {"jutqy4q4": {"name": "Alle Probleme, Lösungsabschnitte", "singular": "- Text% s"}, "jv3u4v94": {"name": "Alle kleinen Titel (s) ) "," singular ":" - Text% s "}," jv3u55li ": {" name ":" Alle Lösungsinhaltsfelder "," singular ":" - Inhaltsfeld% s "}," jv3u5gum ": {" name ":" Alle Problemlösungs-Inhaltsfelder "," singular ":" - Inhaltsfeld% s "}} __ CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors __ {"colors": {"41074": "Border", "92ee0": "Accent Color"}, "gradient": {}} __ CONFIG_local_colors__

Bedeutung der Herzratenvariabilität (HRV) - Gesundheit in Bildern und Zahlen


Die HRV-Messung  ist unblutig und einfach in der Anwendung. Alle Daten basieren auf einer objektiven Messung. Die Messung ist wiederholbar und bietet damit die Möglichkeit, die Effektivität der eingesetzten Interventionen zu überprüfen. Die Ergebnisse können als Kennzahlen in ein BGM-Controlling übernommen werden und sichern somit die Nachhaltigkeit. 

  • Die Herzratenvariabilität (HRV) ist ein Maß für die gesamte Anpassungsfähigkeit eines Organismus und damit ein Maß für Gesundheit.
  • Die Herzratenvariabilität (HRV) zeigt, wie anpassungsfähig ein Organismus ist. Damit stellt sie ein aussagekräftiges und kaum beeinflussbares Maß für Gesundheit dar.
  • Ein variabler Herzschlag deutet auf einen guten Gesundheitszustand hin, ein gleichbleibender Stern Puls hingegen ist als Warnzeichen zu betrachten. Diese feinen Unterschiede von einem Herzschlag zum nächsten machen wir mit der HRV-Messung über 24 Stunden sichtbar und können sehr genau den Gesundheits- und Vitalzustand eines Menschen beurteilen - schon lange bevor eine Krankheit auftritt!

Dr. med. Alfred Lohninger

Erläuterung

Der Herzschlag wird von der inneren Uhr, der Atmung, von Emotionen und von äußeren Einflüssen gesteuert; d.h. das Herz reagiert unmittelbar auf alles, was der Mensch erlebt und im Inneren denkt und fühlt mit fein abgestimmten Veränderungen (Variationen) der Herzschlagfolge. So steigt die Herzfrequenz bei körperlicher Anstrengung oder Stress und sinkt in Ruhe oder während des Schlafens.


Die Herzratenvariabilität errechnet sich aus den Millisekunden, die zwischen den einzelnen Herzschlägen eines Menschen liegen.

Die Herzratenvariabilität (HRV) ist ein Maß für die gesamte Anpassungsfähigkeit eines Organismus und damit ein Maß für Gesundheit. Die Herzratenvariabilität errechnet sich aus den millisekundengenauen Abständen zwischen den einzelnen Herzschlägen eines Menschen. Die Änderung dieser Zeitbedingungen ist ein Maß für die Regulierbarkeit des autonomen Nervensystems.


Das Autonome Nervensystem steuert alle wesentlichen Funktionsabläufe im menschlichen Organismus. Das Zusammenspiel seiner beiden Äste - Sympathikus für Leistung und Parasympathikus oder Vagus für Regeneration - kann durch die Messung der Herzratenvariabilität als evidenzbasierte vegetative Funktionsdiagnostik erfasst und sichtbar gemacht werden


Das Zusammenspiel seiner beiden Äste - Sympathikus für Leistung und Parasympathikus oder Vagus für Regeneration - kann durch die Messung der Herzratenvariabilität als evidenzbasierte vegetative Funktionsdiagnostik erfasst und sichtbar gemacht werden.


Wie funktioniert eine HRV-Messung?


Wir messen die Herzratenvariabilität über einen kleinen HRV-Rekorder oder Brustgurt, der mit zwei Klebeelektroden auf Ihrem Brustkorb fixiert wird. Mit dem Rekorder können Sie Ihren gewöhnlichen Tagesablauf mit Freizeit, Sport, Arbeit und Schlaf ungestört nachgehen.

Direkt nach dem Anlegen beginnt die Messung automatisch. Nach dem Ende der Aufzeichnung werden die Daten über den integrierten USB-Anschluss auf den Computer übertragen.


Wozu soll ich 24 Stunden messen?


Messungen über 24 Stunden erlauben einen dynamischen Einblick in die funktionelle Alltagsphysiologie eines Menschen und dessen adaptiv-antizipativ ablaufenden Reaktionsmuster. Das Ausmaß der Anpassungsfähigkeit an Stress kann aus gesetzmäßig einander bedingenden biologischen Mustern abgelesen werden.


Welche Ergebnisse bekomme ich?


100 000 Herzschlagdaten einer 24h-Messung werden von unserer Software über eine mathematische Methode (AR) in ein Diagramm transformiert. Die Farbdarstellung dieses Diagramms gleicht einem Feuer. Je intensiver und dichter die Farben (blau, rot, gelb etc.) und je höher die Flammen im Lebensfeuer, desto höher die Herzratenvariabilität und damit fitter und vitaler ist die Person aktuell.